MENU
Facebook TwitterLinkedinPinterest

 

10. Red Sea Fusilier, Rotmeer-Füsilier (Caesio suevica)

         BERND KLEDT - Endemic Life in the Red Sea Vol 3

 

The Red Sea-Fusilier fish is for divers and snorkelers very easy to recognize. The Fusilier can grow up to 25cm long and usually swim in open water. Here they swim "quickly" after plankton through the water. Or they gather in large shoals near the reef, where you can watch them near to the surface. Bottlenose dolphins and other dolphin species, love to eat the Fusilier. They are namely their preferred fish. It is also interesting: Fusilier fish swim with other species of Fusilier peacefully in shoals, together.

Status: Harmless

 

Der Rotmeer-Füsilier ist als Fischart für Taucher und Schnorchler sehr einfach zu erkennen. Füsiliere werden bis zu 25cm groß und schwimmen meist im Freiwasser. Dabei schwimmen sie „schnappend“ nach Plankton durch das Wasser. Oder sie ziehen in großen Schwärmen durch das Riff, dann kann man sie auch nahe der Oberfläche beobachten. Tümmler und andere Delfinarten, haben Füsiliere sprichwörtlich zum fressen gern. Sie sind nämlich eine deren bevorzugter Beutefische. Interessant ist auch: Füsiliere schwimmen mit anderen Füsilierarten, friedlich in den Schwärmen, zusammen.

Status: Harmlos

 

 

 

 

11. Epimenia, Furchenfüsser (Epimenia arabica)


 

The Flutefish, Epimenia Arabica species, was discovered only in the last few years. They belong to the family of the molluscs (Mollusca). They nourish themselves, as until now proven, mainly from Alcyonacean, that Scleronephtya corymbosa (soft coral) 

A quite big species of the Epimenia was discovered with this "new" in the Red Sea. It can grow up to 35cm long and can have a variety of different colours.  

In 1997, the whole family was revised and was studied which then gave Epimenia Arabica his status. The first place of discovery was only on the Sinai coast and the nearby reefs there. These molluscs have also been found now on the coastline after Hurghada, which is even more astonishing.

Status: Harmless     

 

Der Furchenfüßer, Epimenia arabica spec. nov., wurde erst in den letzten Jahren entdeckt. Er gehört zur Familie der Weichtiere (Mollusca). Er ernährt sich, wie bisher nachgewiesen, hauptsächlich von Alcyonacean, den Scleronephtya corymbosa (Weichkoralle). Mit diesem „Neuen“ im Roten Meer wurde zudem eine recht große Art der Epimenia entdeckt. Sie können bis zu 35cm lang werden und haben sehr unterschiedliche Färbmuster.

1997 wurde die ganze Familie überarbeitet und dem Epimenia arabica sein Status zugesprochen. Erste Fundort waren dabei nur an der Sinai-Küste und deren Riffe. Das diese Weichtiere letztendlich auch nach Hurghada fanden ist umso erstaunlicher.

Status: Harmlos

 

 

 

 

12. Masked Puffer, Masken-Kugelfisch (Arothron diadematus)


 

The Masked Puffer grows up to 30cm long. Through his body-form and colouring, the Masked Puffer is very simply to recognise. They live in sea grass areas, or on coral reefs along the coast line, in depths of up to 30mtrs. They feed on small shrimps and molluscs. During the sporning period, as also with other fish, many Masked Puffers will gather together in large shoals.

Status: Harmless     

 

Der Masken-Kugelfisch wird bis zu 30cm groß. Durch seine Körperform und Färbung ist der Masken-Kugelfische sehr einfach zu erkennen. Sie leben in Seegraswiesen, am Riff oder entlang von Küsten, in bis zu 30m Tiefe. Sie ernähren sich von kleinen Krebsen und Weichtieren. Während der Paarungszeit kommen, wie auch bei anderen Fischarten, viele Masken-Kugelfische zu großen Schwärmen zusammen.

Status: Harmlos

 

 

 

 

13. Carter's Sponge, Carters Fächerschwamm (Stylissa carteri)


 

As a sponge, most species are not easily recognised by divers and, very little is known by your average diver about the sponge.  The sponge is a filter feeder and takes it nutrients from whatever passes by in the current.  As with sponges usually, they live on and can filter on a sunny, shallow, reef as well as shaded or deeper places to live and grow.

Status: Do not touch!

 

Als Schwamm werden die meisten Arten auch beim Tauchern leider nicht wirklich wahrgenommen. Und das, obwohl sie doch für viele der Nacktschnecken, Weichtiere und kleinen Fische Nahrung bieten. Carters Fächerschwamm gehört auch dazu. Selbst wenn er durch seine Farbe und Aussehen etwas mehr Aufmerksamkeit erregt. Wie bei Schwämmen üblich, lebt auch er vom filtrieren und kann an sonnigen, flachen wie auch schattigen oder tieferen Plätzen wachsen und leben.

Status: Nicht berühren!

 

 

 

 

14. Hurghada Risbecia, Hurghada-Risbecia (Risbecia ghardaqana )

BERND KLEDT - Endemic Life in the Red Sea Vol 3          

 

A subspecies of the pretty star snail, the Hurghada-Risbecia (Risbecia ghardaqana), can be seen at dive sites around Hurghada. Milky white is its basic colour. Moreover, it has some orange spots on the body surface. Both of these stellar snail species live in rubble, in seagrass or coral reefs. They grow up to 7cm long and live at depths of 2 - 25metre. 

Status: Do not touch!

 

Eine Unterart der Hübschen Sternschnecke, die Hurghada-Risbecia (Risbecia ghardaqana ), ist an einigen Tauchplätzen um Hurghada zu sehen. Milchig weiß ist ihre Grundfärbung. Zudem hat sie einige orangefarbenen Punkte auf der Körperoberfläche. Beide Arten dieser Sternschnecke leben im Geröll, im Seegras oder im Korallenriff. Sie werden bis zu 7cm groß und leben in Tiefen von 2 – 25m

Status: Nicht berühren!

Sign up NL 2